Grundschule Dingolfing-Altstadt aktuell

Schulstart der 1. Klassen an der Grundschule Dingolfing-Altstadt im Schuljahr 2021/22

 

Schulstart der 1. Klassen an der Grundschule Dingolfing-Altstadt im Schuljahr 2021/22

Liebe Eltern,

aufgrund der weiterhin angespannten Corona-Lage, und damit einhergehender Hygienemaßnahmen, kann der 1. Schultag unserer neuen Erstklässler leider nicht in angekündigter Art und Weise stattfinden. Deshalb auf diesem Wege Informationen zum Ablauf des Schulbeginns Ihrer Kinder. Im neuen Schuljahr beginnt der Unterricht für alle bayerischen Schulen am Dienstag, den 14.09.2021.

Für alle Familien, die gerne daran teilnehmen wollen, findet am ersten Schultag in der Pfarrkirche St. Johannes sowie in der Erlöserkirche, jeweils um 08.00 Uhr, eine Kindersegnung statt.

Anschließend findet die Begrüßung unserer Schülerinnen und Schüler, bei trockenem Wetter am Pausenhof der Grundschule Dingolfing-Altstadt, bei schlechtem Wetter in der Turnhalle, statt. Um den Anforderungen des vorgegebenen Hygieneplans gerecht werden zu können, d.h. unter anderem um Abstandsregelungen einhalten zu können und eine Durchmischung zu vermeiden, muss die Begrüßung leider unterteilt nach Klassen stattfinden:

Bei trockenem Wetter (Pausenhof)

Bei Regen (Turnhalle)

Klasse

Beginn

Ende

Klasse

Beginn

Ende

Klassen 1a und 1b

08:45

10:15

Klasse 1a

08:45

10:15

Klassen 1c und 1d

09:15

10:45

Klasse 1b

09:00

10:30

Klasse 1e

09:45

11:15

Klasse 1c

09:15

10:45

Klasse 1d

09:30

11:00

Klasse 1e

09:45

11:15

Die Klassenlehrkräfte nehmen die Schülerinnen und Schüler im Anschluss an die Begrüßung in Empfang und führen sie in die Klassen.

Folgendes bitten wir zu beachten:

-     Bitte lassen Sie Ihr Kind am Vortag in einer Teststation bzw. einem Testzentrum, in einer Apotheke oder bei einem Arzt testen und bringen Sie den Nachweis des negativen Testergebnisses mit zur Schule. Das Testergebnis Ihres Kindes wird kontrolliert.

-          Bitte kommen auch Sie nur an die Schule, wenn Sie geimpft, genesen oder getestet sind.

-          Je Kind bitte nur zwei Begleitpersonen!

-          Ihre Plätze sind nummeriert. Sie finden auf Ihren Plätzen ein Formular. In dieses ist zwingend Ihr Name sowie die Kontaktdaten einzutragen.

-          Auf dem Schulgelände und im Schulhaus gilt Maskenpflicht.

-          Vor dem Betreten der Turnhalle bitte die Hände desinfizieren.

-          Der Mindestabstand von 1,5 m ist einzuhalten. Personen aus demselben Haushalt können natürlich zusammenstehen.

-          Begleiten Sie Ihre Kinder nicht zum Klassenzimmer und halten Sie sich während der Unterrichtszeit Ihrer Kinder nicht im Schulhaus auf.

-          Die Lehrkräfte bringen die Schülerinnen und Schüler zu den jeweiligen Unterrichtsendzeiten zum Haupteingang, wo Sie Ihre Kinder wieder in Empfang nehmen können.

Ferienbesetzung der Schulleitung

 

Die Schulleitung bzw. das Sekretariat der Grundschule Dingolfing-Altstadt ist für Sie während der Ferien an nachstehenden Terminen erreichbar:

02.08. bis 06.08.          10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

06.09. bis 10.09.          10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Im Bayernpark

 

Abschlussfahrt der Klassen 4b und 4d: Von Achterbahn bis Wildwasser

Die Klassen 4b und 4d brachen am 14. Juli zu ihrer gemeinsamen Abschlussfahrt in den Bayernpark auf. Begleitet wurden sie von Herrn Kölbl, Frau Meier und Frau Pohl. Anfangs hingen noch dicke Wolken über dem Freefall-Tower. Aber diese zogen dann doch bald weiter und es waren fast keine anderen Besucher vor Ort.

Dadurch konnten die Kinder ohne Wartezeiten von einer Attraktion zur nächsten wechseln. Gemeinsam flogen sie mit dem „Adler“ und kreischten in der „Raupen-Achterbahn“. Die mutigsten Kinder und Herr Kölbl trauten sich sogar, mit dem „Freischütz“ und dem „Voltrum“, Bayerns höchstem Freifallturm, zu fahren. Aber auch das Piratenschiff und die Wildwasserbahn wurden fleißig von den Schülerinnen und Schülern genutzt.

Am Ende der Abschlussfahrt fuhren alle glücklich und voller schöner Erinnerungen nach Hause. Ein großer Dank geht an den Elternbeirat, der die Abschlussfahrt finanziell unterstützte und den Kindern so noch einmal die Möglichkeit gab, am Ende ihrer Grundschulzeit einen tollen gemeinsamen Tag fernab der Schule zu erleben.

       

Sport- und Spielefest

 

Wir hüpfen Richtung Ferien

Von 20.-21. Juli fand unser Sport- und Spielefest im Sportstadion statt. Am ersten Tag waren die dritten und vierten Klassen dran, am zweiten Tag durften die ersten und zweiten Klassen die verschiedenen Angebote ausprobieren. Im Vordergrund standen dabei der Spaß an den Spielen, die Bewegung und die gemeinsam verbrachte Zeit.

Die Lehrkräfte hatten sich insgesamt acht Stationen ausgedacht, an denen die Kinder verschiedene sportliche Spiele erwarteten: Vom Dosenwerfen über Zielschießen mit Bällen und Seilziehen bis hin zum Weitsprung. Beim Eierlauf mussten sowohl die Plastikeier auf dem Löffel bleiben als auch alle Hindernisse eines Geschicklichkeitsparcours bewältigt werden.

Für den Weitwurf bekamen die Schülerinnen und Schüler dieses Jahr mit Tennisbällen gefüllte Socken. Die Wurftechnik war dabei gar nicht so leicht, wie auch einige Lehrkräfte feststellen mussten. Beim Sackhüpfen traten immer zwei Mannschaften gegeneinander an und hüpften von der ganzen Klasse angefeuert um die Wette. Auch beim Wasserspritzwettbewerb ging es um Schnelligkeit. Dabei spritzten die Kinder möglichst schnell alle Plastikbecher von einem Tisch.

Am Ende des Sport- und Spieletages hatten die Schülerinnen und Schüler alle Stationen absolviert und konnten stolz ihren vollständigen Laufpass vorzeigen.

     

Auf dem Erlebnisbauerhof

 

                                                                                                                                                                  12.Juli 2021

 

Auf dem Erlebnisbauerhof – Unterrichtsfahrten der Klassen 1b, 1c und 1d

Es ist 11.30 Uhr, nach einem dreistündigen Aufenthalt auf dem Bauerhof sitzen wir nun wieder im Bus zurück zur Grundschule Altstadt, glücklich und voller neuer Eindrücke:

„Und Kinder, war’s schön heute?“

„Ja!!!“

„Was hat euch denn am besten gefallen?“

„Das Bulldogfahren war super!“

„Mir haben die Pferde am besten gefallen und dass wir die Häschen streicheln durften.“

„Die Häschen waren so süß!“

„Meines hat sich richtig zu mir hingekuschelt.“

„Meines auch!“

„Bei den Schafen war es so toll!“

„Und dass wir die Eier im Hühnerstall suchen durften, das war schön.“

„Das Mehlmahlen!“

„Das Schubkarrenwettrennen!“

„Bei den Enten und Hühnern!“

Die kleinen Kätzchen haben eine Maus gefangen, ich hab’s gesehen!“

„Ich auch!“

„Die Pferde!“

„Ja!“

„…“

         

Was war denn nun am schönsten? Nein wirklich, das kann man nicht sagen! Es waren einfach

drei rundherum schöne und erlebnisreiche Vormittage, die die Klassen 1b, 1c, und 1d vergangene

Woche auf dem Bauernhof der Familie Andreaus in Mamming verbracht haben.

Sagst du es mir, vergesse ich es.

Zeigst du es mir, merke ich es mir vielleicht.

Lässt du mich teilhaben, so behalte ich es.

Darf ich etwas selbst tun, so präge ich es mir tief ein.

 

Gemäß diesen schönen Worten, wie sie im Programmflyer des Erlebnisbauernhofs zu lesen sind,

waren unsere Aufenthalte gestaltet.

Wir werden uns noch lange mit Freude erinnern, das steht fest und, wer weiß, vielleicht feiert auch

der ein oder andere seinen nächsten Kindergeburtstag bei der netten Bäuerin Monika Andreaus und

den vielen Tieren auf dem Hof in der Sommershausener Straße 12.

Wir sagen noch mal von Herzen danke schön!

Informationen zum Elternabend für die Eltern unserer künftigen Erstklässler

 

Elternabend für Eltern der künftigen Erstklässler

Am 06. Juni fand um 19:00 Uhr der Elternabend für die Eltern unserer künftigen Erstklässler unter Coronabedingungen am Pausenhof statt. Das Wetter meinte es gut und bescherte Sonnenschein zu diesem Anlass. Rektor Jürgen Kölbl gab den Eltern Einblick in das Vorgehen bei der Klassenbildung, ermöglichte einen Ausblick auf die ersten Schultage des kommenden Schuljahres 2021/2022 und informierte über einige Punkte, den allgemeinen Schulbetrieb betreffend, wie z.B. über Unterrichts- und Pausenzeiten, über Ganztagsklassen und Mittagsbetreuung oder auch die Sicherheit am Schulweg. Im Anschluss war es einigen Eltern schon möglich, die Klassenlehrkräfte ihrer Kinder kennenzulernen. Der Elternabend wurde in den jeweiligen Klassenzimmern fortgesetzt, wo es u.a. Informationen zu den Unterrichtsmaterialien gab und Fragen gestellt werden konnten.

Die detaillierten Informationen dieses Elternabends sind unter Downloads - Elternabende und unter Downloads - Materiallisten für Sie hinterlegt.

Infoabend am Gymnasium Dingolfing

 

Am Dienstag, den 16.03.2021, findet um 19:00 Uhr ein Informationsabend des Gymansiums Dingolfing statt.

Ob dieser in persönlicher Anwesenheit oder online abgehalten wird, ist derzeit noch nicht absehbar.

Genauere Informationen erhalten Sie am Gymnasium Dingolfing.

Frohe Weihnachten

 

Gemeinsam gelesen - Vorlesetag

 

Gemeinsam gelesen

Die Grundschule Dingolfing-Altstadt nahm am Vorlesetag teil

Dingolfing. In allen Klassen der Grundschule Dingolfing-Altstadt wurden am Freitag Aktionen rund um den bundesweiten Vorlesetag durchgeführt, der heuer bereits zum 17. Mal stattfand.

Dabei lasen die Lehrerinnen und Lehrer aus ihren Lieblingskinderbüchern vor oder brachten den Schülern farbenfrohe Bilderbücher mit, die dann gemeinsam bestaunt wurden. Andere Klassen schauten sich digitale Boardstories, animierte Kinderbücher, an. Werden diese auf eine große Fläche projiziert, können sich beim Lesen alle Kinder gemeinsam die Bilder ansehen.

Die Bedeutung des Vorlesens sollte nicht unterschätzt werden. Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wurde, fällt das Lesenlernen leichter und sie entwickeln später auch selbst mehr Spaß am Lesen. Außerdem werden dadurch der Wortschatz und die sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler gefördert.

 

Lesen kommt in die Tüte

Lesen kommt in die Tüte!

Bücherladen verteilt Lesetüten an Erstklässler

Dingolfing. An der Grundschule Dingolfing-Altstadt bekamen die Leseanfänger Anfang der Woche Lesetüten.

Im Vorfeld hatten die Erstklässler des Vorjahres die farbenfrohen Tüten für ihre jüngsten Mitschüler gestaltet. Befüllt wurden diese dann vom Bücherladen am Marienplatz. Normalerweise übergibt Frau Heder vom Bücherladen die Lesetüten persönlich. Aufgrund der momentanen Lage war dies aber nicht möglich und so wurden sie dieses Jahr von den Klassenlehrern an die Erstklässler überreicht.

Neben Informationen und Anregungen für die Eltern erwarteten die Kinder ein Klinkenanhänger, ein Lesezeichen und das Erstlesebuch „Bifi & Pops“. Das Taschenbuch erzählt auf unterhaltsame Weise von einem unfolgsamen Hund und seinem Herrchen und beinhaltet auch Leserätsel und Lesespiele.

Die Lesetüten sind Teil einer bundesweiten Buchhandelsaktion zur Leseförderung. Dabei soll das Bewusstsein für die hohe Bedeutung des Lesens, aber auch die Lesemotivation der Leseanfänger geweckt werden. Schließlich dienen Bücher nicht nur der Wissensvermittlung, sondern können auch spannend und lustig sein.