Grundschule Dingolfing-Altstadt aktuell

Mit dem Schulbus sicher zur Schule

Mit dem Schulbus sicher zur Schule

Auch der auf den ersten Blick sichere Weg zur Schule mit dem Schulbus birgt ein gewisses Gefahren-, aber auch Konfliktpotenzial in sich. Immer wieder kommt es zu Problemen an den Bushaltestellen und in den Schulbussen. Aus diesem Grund fand am Dienstag an der Grundschule Dingolfing-Altstadt wieder das „Schulbustraining“ statt, um den Schülerinnen und Schülern das richtige Verhalten im Bus und an den Haltestellen aufzuzeigen bzw. wieder ins Bewusstsein zu rufen.

Zu diesem Zweck fanden sich am Dienstag Fahrlehrer Herr Gillig sowie Frau Pellkofer und Herr Huber vom Busunternehmen Pellkofer an der Grundschule Dingolfing-Altstadt ein. In mehreren Einheiten über den Vormittag verteilt erhielten alle Schülerinnen und Schüler der Schule eine Einweisung in das richtige Verhalten im und am Bus.

Wie muss man sich an der Bushaltestelle Verhalten? Warum muss man einen Meter Abstand vom Fahrbahnrand halten? Wie steigt man geordnet ein? Und was hat es eigentlich mit diesem Toten Winkel auf sich? Diese und noch viele andere Fragen beantwortete Fahrlehrer Herr Gillig den Schülerinnen und Schülern. Das richtige Verhalten an der Haltestelle und im Bus wurde praktisch geübt, der Tote Winkel am richtigen Bus eindrucksvoll erklärt.

Auch das Verhalten im Bus war Thema. Die Kinder erfuhren unter anderem, dass es wichtig ist im Bus sitzenzubleiben, um im Falle einer Bremsung, die gar nicht so stark sein muss, nicht nach vorne geschleudert zu werden. Wichtig ist auch, dass die Anweisungen der Busfahrer befolgt werden. Die Busfahrer sind für die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler verantwortlich und haben diese stets im Blick. Die Anweisungen der Busfahrer dienen einer stets sicheren und geordneten Busfahrt zur Schule oder nach Hause.

Ein weiterer Faktor, der die Sicherheit des Schulbusbetriebs betrifft, der an diesem Vormittag allerdings nicht Thema sein konnte, ist das teils unvernünftige Verhalten der Eltern, die ihre Kinder zur Schule bringen oder diese abholen. Da wird an nicht dafür vorgesehenen Stellen angehalten um die Kinder aus oder einsteigen zu lassen, hierdurch die Übersicht beeinträchtigt und der Verkehr behindert. Inmitten dieser unübersichtlichen Situation müssen sich unsere Schülerinnen und Schüler bewegen. Diese unnötige Gefährdung der Kinder kann ganz leicht vermieden werden, indem abseits der Bushaltestellen angehalten wird und die Kinder eine geringe Distanz zur Schule zu Fuß zurücklegen. Gerade vor der Grundschule Dingolfing-Altstadt bietet sich hier die Kirta-Wiese an, wo ausreichend Parkplätze zur Verfügung stehen. Für den Weg der Kinder über die Straße steht vor der Schule ein Zebrastreifen zur Verfügung.

Für die Schülerinnen und Schüler war das Schulbustraining eine eindrucksvolle Aktion, die auch wieder einmal die Hintergründe zu den Regeln und Notwendigkeiten des Verhaltens im und am Bus bewusst machte und so zu mehr Sicherheit beiträgt. Die Grundschule Dingolfing Altstadt bedankt sich für die Durchführung der Veranstaltung bei der Firma Pellkofer und der Fahrschule Gillig.

Rama dama - Zweitklässler sammeln Müll

Rama dama – Zweitklässler sammeln Müll

Im Rahmen der jährlichen Projektwoche „Gesundheit und Nachhaltigkeit“, die in diesem Jahr unter dem Motto #klima stand, beschäftigten sich auch die Kinder der zweiten Jahrgangsstufe mit Fragen wie diesen: Welche Auswirkungen hat mein Lebensstil auf nachfolgende Generationen? Wie ernähre ich mich richtig und wieso ist Bewegung gut für meinen Körper? Getreu der Konfuziusweisheit „Was du mir sagst, das vergesse ich. Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich. Was du mich tun lässt, das verstehe ich.“, machten sich die Buben und Mädchen der Klassen 2a-d am Dienstag vor dem Kirta auf zu einer Müllsammelaktion rund um das Schulareal. Obwohl der Schulhof recht sauber aussah, fanden die kleinen Umweltschützer schnell Kleinigkeiten, die man auf den ersten Blick nicht sieht. Ausgerüstet mit Handschuhen und Müllzangen durchstöberten sie das Gelände und machten auch so manch skurrilen Fund, wie etwa zwei alte Fahrradsättel oder eine Zahncremetube. Mit Feuer-eifer waren die knapp 90 Kinder dabei. Die mitgebrachten Müllsäcke füllten sich schnell, sodass am Ende ein erstaunlich großer Haufen in der Restmülltonne landete. Zur Belohnung gab es im Anschluss ein Buffet mit allerlei Leckerem und Gesundem. Die Eltern hatten den Kindern eine große Auswahl an kleingeschnittenen Obst, Gemüse und belegten Vollkornbackwaren mitgegeben, die sich nun alle so richtig schmecken ließen.

Danke für die Bücherspende!

 

Resourcenschonende Verwendung von Handys und Altbrillen

Ihr Elternbeirat im Schuljahr 2019/20

Valdet Elmazi, Heidrun Groß, Claudia Hientz, Karin Hoffmann, Anja Karg,

Monika Klostermann, Manfred Kronbeck (Vorsitzender), Patricia Lotze,

Claudia Meier, Elena Rammel, Claudia Rotter, Claudia Stefan, Manuela Wälischmiller

Ich habe ein Rezept für das neue Schuljahr!

„Ich habe ein Rezept für das neue Schuljahr!“, verkündete Pastorin Frau Widmann der evangelischen Gemeinde und nicht nur die Kinder der Grundschule Dingolfing-Altstadt waren gespannt auf die Andacht zum Start des neuen Schuljahres. „Man braucht natürlich eine gehörige Portion Schülerinnen und Schüler und nicht ganz so viele Lehrer, die gleichmäßig auf die Schüler verteilt werden“, zwinkerte Frau Widmann, während sie gewissenhaft Backzutaten in eine Rührschüssel gab. Ihr Kollege von der katholischen Kirche, Pater Bernhard half dabei, den „Unterrichtsstoff“ und die „Proben“ über den „Schuljahresteig“ zu verteilen. Nach dem rühren stand aber fest, dass dieser Teig noch nicht sehr brauchbar war. Schnell bemerkten die Kinder, dass es die Liebe und Freundlichkeit ist, die ein Schuljahr erst so richtig genießbar machen. Mit dieser schönen Botschaft konnte die gesamte Schulfamilie gut in das neue Schuljahr starten!

Informationen zum Schuljahresanfang

Die Unterrichtsregelung der ersten Woche für die Regelklassen:

Dienstag,

10. September

Klassen 1,2,3 und 4

11.15 Uhr

Mittwoch,

11. September

Klassen 1 und 2

11.15 Uhr

Klassen 3 und 4

12.15 Uhr

Donnerstag,

12. September

Klassen 1 und 2

11.15 Uhr

Klassen 3 und 4

12.15 Uhr

Freitag,

13. September

Klassen 1,2,3 und 4

12.15 Uhr

Der Unterricht der Ganztagsklassen und die Mittagsbetreuung beginnt am Mittwoch, den 11. September. Dementsprechend endet der Unterricht der Klassen 1a, 2a, 3a und 4a am Mittwoch und Donnerstag um 16.00 Uhr.

Am Freitag, den 13. September, findet unser erster Wandertag statt. Der Unterricht endet an diesem Tag für alle Schülerinnen und Schüler, auch für die Kinder der Ganztagsklassen und der Mittagsbetreuung, um 12.15 Uhr. Der Bustransport ist zu den jeweiligen Unterrichtsendzeiten gewährleistet.

Klassenräume:

1a                                                      Erdgeschoss                                   Zimmer-Nr. 006

1b                                                      1. OG                                                Zimmer-Nr. 109

1c                                                       1. OG                                                Zimmer-Nr. 110

1d                                                      1. OG                                                Zimmer-Nr. 107

 

2a                                                      Erdgeschoss                                   Zimmer-Nr. 008

2b                                                      Erdgeschoss                                   Zimmer-Nr. 010

2c                                                       1. OG                                                Zimmer-Nr. 108

2d                                                      1. OG                                                Zimmer-Nr. 112

 

3a                                                      2. OG                                                Zimmer-Nr. 209

3b                                                      2. OG                                                Zimmer-Nr. 210

3c                                                       2. OG                                                Zimmer-Nr. 212

3d                                                      2. OG                                                Zimmer-Nr. 203

 

4a                                                      2. OG                                                Zimmer-Nr. 207

4b                                                      2. OG                                                Zimmer-Nr. 205

4c                                                       2. OG                                                Zimmer-Nr. 204

4d                                                      2. OG                                                Zimmer-Nr. 202